Dienstag, 3. Februar 2015

Gelungene Probe, verpatzte Vorstellung?

Hallo Leute,

ich hoffe mal, dieses Bonmot trifft nicht auf Frauchen zu! Denn sie absolviert ihre ganzen Trainingsläufe für den Halbmarathon am 15.2. souverän, mit nur ganz wenig Gejammer (was sich auf die Kälte und Glätte draußen bezieht) und mit immer besseren Pulswerten. Macht mich ja schon ganz mißtrauisch.
Denn normalerweise geht in der "heißen Vorbereitungsphase" doch immer irgendetwas schief, sei es ein wegen Gewitters abgebrochener langer Lauf, sei es eine heftige Erkältung. Aber nein, alles bestens.
Jetzt fängt schon langsam die Taperingphase an. Und ich bin sicher, Frauchen kriegt nochmal einen Leistungsschub, wenn sie vom grauen Deutschland bei Schnee/Eis/Null Grad zu Sonne/Wärme in Florida wechselt. Sie liebt ja Wärme, je heißer, desto besser ihre Laufleistung.
Hatte ich übrigens schon erwähnt, dass ich (wieder mal) nicht mit darf? Kumpel Fozzie wird berichten, der war ja schon zweimal mit in den USA. Ich habe die wichtige Aufgabe, zusammen mit der Oma hier die Möbel zu hüten, und Frauchen fest die Daumen zu drücken. Der einzige Grund, warum ich mich freue, nicht mit zu müssen und an der Strecke zu stehen: die Shuttlebusse zum Start fahren um 4:40 Uhr (ja, genau, morgens 4:40 Uhr) und man soll bis spätestens 5:30 Uhr im Startblock sein. Ach ja, und ich kann ausschlafen ...
Bis bald Euer Iwan

Kommentare:

Lauf Markus hat gesagt…

Viel Spaß und gutes Gelingen euch :)

iwan hat gesagt…

Danke schön, Markus :-)