Mittwoch, 13. Januar 2021

Monotonie

Hallo Leute,

nun sind schon wieder 3,5 % des Jahres 2021 herum - und was ist passiert? Außer ganz viel Aktionismus außen herum? Bei mir, bei meinen Menschen: nichts. Seit Wochen, um nicht zu sagen seit Monaten, eine Woche wie die andere. Schlafen, Essen, Home Office, Lesen, Laufen (Frauchen) bzw. Hobby Briefmarken nachgehen (Herrchen), TV - das war es. Ab und zu mal raus zum Einkaufen, Lebensmittel müssen ja sein.

Aber ansonsten: Monotonie. Selbst Weihnachten und Silvester gab es kaum Abwechslung. Kein Highlight in Sicht. Die Hoffnung auf ein halbwegs normales Frühjahr mit Laufwettkämpfen und vor allem den "Trainingscamps" auf Mallorca haben wir inzwischen aufgegeben. Keine Sonne, keine bunten Farben, kein gar nix. Ja, muss sein, geht nicht anders, klar. 

Aber irgendwie ist das alles doch sehr einschläfernd. Ich weiß gar nicht, was ich Euch berichten soll. Ich habe einfach nichts zu erzählen. Frauchen scheuche ich raus zum Trainingsplan abarbeiten, erstmal weiter Grundlagenausdauer wiederherstellen. Ansonsten: es passiert nix, ich erlebe nix. Ist ja andererseits auch gut so, man lebt so ruhig vor sich hin. 

So, habe ich Euch jetzt auch schon langsam zum Einschlafen gebracht? Das Konzept "Winterschlaf" gefällt mir jedenfalls immer besser! Weckt mich einfach, wenn der Frühling da ist, oder Corona vorbei - was schneller da ist ...

Bis dahin 

Euer Iwan