Dienstag, 19. März 2019

Augen auf beim Laufen

Hallo Leute,

heute wollte ich Euch eigentlich mit Fotos und dem Bericht von unserem Mallorca-Urlaub neidisch machen. Das muss aber aus aktuellem Anlass noch warten.

Denn Frauchen hat es eben ganz bös hingebrezelt. Und jetzt muss ich erstmal die Erstversorgung machen. Sie wollte wie häufig am Dienstag den Bäcker und die Post in ihre Laufrunde integrieren. Hatte danach beide Hände voll, und lief auf einem erdigen Pfad hinter einigen Gärten Richtung Zuhause. Und war in den Gedanken was weiß ich wo. Das Ergebnis:







 Tja, und das aufgeschlagene Knie durch die lange Laufhose durch. 

Bei der Lippe hoffe ich ja noch, dass sie so schön wie bei "Rocky" Stallone nach einem Kampf aussieht, nicht nur einfach geschwollen. Macht ja nichts her. Das andere Knie und beide Handflächen verfärben sich auch schon ganz prachtvoll. Aber Ihr müsst Euch keine Sorgen machen: die Brötchentüte und das abgeholte Paket haben alles ohne Schaden überstanden ...
Was mache ich nur mit so einem Hans-guck-in-die-Luft? Naja, morgen scheuche ich sie dann wieder zum Training raus. Heute erlasse ich ihr gnädig mal die Stabi-Übungen, hehehe.

Bis bald (dann aber mit Urlaubsbericht)
Euer Iwan

Kommentare:

Astrid Siebert hat gesagt…

Lieber Iwan! So was kann schon mal passieren, ich hab mir auch schon einige Schürfwunden und blaue Flecken geholt ;-) Gute Besserung an Frauchen und ich freu mich schon auf euren Urlaubsbericht!! LG aus Kärnten

iwan hat gesagt…

Danke, Astrid. Ich war ja eher erschrocken über den Cut in der Lippe :-( Jetzt ist alles ganz apart blaulila ;-)
Du warst leider rund 1 Stunde zu früh dran, da war ich gerade noch am Korrekturlesen (Frauchen vertippt sich ja leider so oft ...)
LG zurück aus Nürnberg nach Kärnten, auch von Frauchen
Iwan