Dienstag, 18. September 2012

Steht ein Grizzly im Walde

Hallo Leute,
die "Saure-Gurken-Zeit" ist anscheinend immer noch nicht vorbei. Da habe ich doch gestern im Videotext (und heute in der Zeitung) gelesen, dass Pilzsammler einen Grizzly in einem Wald am Bodensee gesehen und gemeldet haben. Nicht nur ein Pilzsammler mit massiver Sehschwäche, sondern gleich mehrere. Ein Grizzly. In deutschen Wäldern. Hahaha. Stellte sich dann heraus, dass es sich um einen großen Plüschteddy handelte. Die Polizei hat ihn "verhaftet" (wohl wegen Rumlungerns im Wald) und mit auf die Wache genommen. Dort wartet er jetzt auf seinen Besitzer. Soweit, so obskur.
Was ich mich halt wirklich frage: Wissen die Leute inzwischen nicht mehr, wie ein echtes Tier aussieht? Und wo es welche Tiere gibt? Die Wahrscheinlichkeit, einen Grizzly am Bodensee zu treffen, ist denke ich ähnlich hoch, wie einen weißen Hai im Bodensee zu sehen. Und Krokodile gibt es auch recht selten (bis gar nicht) in deutschen Gewässern. Ich sage nur "Klausi", der Kaiman von vor ein paar Wochen.
Baff bin ich auch, wenn erwachsene Menschen oder Kinder ganz erstaunt fragen: "Ist das ein Ochse, weil er Hörner hat?" Nein, der Ochse ist der, der so etwas fragt! Jedes Rindviech, ob Kuh oder Ochs/Stier, hat Hörner. Nur werden die meist aus Sicherheitsgründen oder Bequemlichkeit abgefräst - nicht nett,nicht schön, weh tuend, aber wer fragt denn schon die Kuh? Anderes Beispiel: Schafe haben Schwänze. Lange Schwänze. Beim Lamm sieht das niedlich aus, aber dann werden sie schon recht schnell abgezwackt. Denn später, beim Schaf, soll ja die Wolle möglichst sauber bleiben. Und der Schwanz verteilt wedelnd, na Ihr wißt schon was, im Fell .... Genug von Tieren und Menschen.
Danke für die große und bisher sehr positive Resonanz auf mein Laufbuch! Aber damit keine Mißverständnisse aufkommen: ich gebe nicht nur Lauftipps hier im Blog, sondern kommentiere alles Interessante im Leben von Frauchen und mir. Also auch Nicht-Läufer sind herzlich willkommen!
Bis bald Euer Iwan

Kommentare:

Das Texthaus hat gesagt…

Hallo, lieber Iwan,
oh je, da muss unsereiner ganz schön aufpassen, wenn wir draußen in der Welt herummarschieren ... ;-) Also pass gut auf dich auf und komm gesund zurück. Deine Menschen natürlich auch! :-)
Wuff-Wuff
Der Fips

iwan hat gesagt…

Hallo Fips,

ich passe schon auf meine Menschen auf! Und wenn es zuviel wird, kann ich Dich ja als Verstärkung anfordern, gell? So ein großer, kräftiger schwarzer Hund macht schon Eindruck ...
Viele Wuffs zurück Dein Iwan