Dienstag, 2. Dezember 2008

Hund im Jankerl


Hallo Leute,
heute hatte Frauchen in ihrem Portal einen Beitrag über Kleidung für Hunde. Bei der Recherche habe ich mich halbtot gelacht, wie albern manche Hunde aussahen. Man muß ja nur mal aus dem Fenster gucken: den zitierten Rauhaardackel im Trachtenjankerl sehe ich jetzt im Winter oft genug bei uns vorbeilaufen. Naja, bayerisch bleibt bayerisch. Und gegenüber der Westie hat ein schottisch kariertes Westchen an. Ob die wohl wissen, wie sie aussehen? Frauchen schwankt ja immer zwischen: Sehen total niedlich aus, bzw. "Unsinn, Tiere brauchen keine Kleidung". Ich finde auch, Hunde haben ein Fell, das muß gesunden Hunden reichen! Sagt auch ein Bekannter, Besitzer eines Mischlings namens Seppi. Was sagt Frauchen da gerade? Ob ich schon mal in den Spiegel geschaut habe? Warum das denn? Ups, ich habe ja auch was an .. einen schicken Jogging-Anzug (es gab halt nix in meiner Größe!). Für mich gilt: ich sehe nicht albern aus, ich brauche den Anzug wegen meines schütteren Bauchfells. Und jetzt muß ich schnell weg, der Dackel kommt gerade wieder vorbei :-)
Bis bald Euer IWan

Kommentare:

Fips hat gesagt…

Hi Iwan,

oh wie grauslich, bei mir würde es bestimmt ein rosa Mäntelchen werden. Ich hoffe, meine Chefin kommt nicht auf abstruse Gedanken. Aber ich setze auf den Chef, der findet Hundeklamotten bestimmt albern - jede Wette! Kalt ist mir eh nur, wenn Sie draußen jemanden trifft und zu lange quatscht. ;-)

Schöne Weihnachten Iwan - hast du noch Marzipankartoffeln?

Fips

iwan hat gesagt…

Hallo Fips, nein, die Marzipankartoffeln sind schon lange all .... jetzt helfe ich Frauchen gerade bei einer Sachertorte. Wehr Dich gegen rosa Mäntelchen! Ein echter Kerl trägt nix Rosa-nes!
Iwan

Fips hat gesagt…

Hi Iwan,

ich werde mein Bestes geben! Wo mir hier schon niemand Marzipankartoffeln gibt (das essen meine Menschen alles allein), müssen sie mir auch nicht mit rosa Klamotten kommen.

Fröhliche Weihnachten!

Fips