Dienstag, 2. Juni 2015

Zürich = ziemlich viel Zaster

Hallo Leute,

meine Menschen waren am Wochenende in Zürich. Ich habe dieses Mal aufs Mitkommen verzichtet, denn die Aussicht auf "keinen Lauf", "keinen Kaiserschmarrn", dafür "in enger Tasche herumgetragen werden" hat mir nicht sonderlich gefallen. Dafür habe ich wieder meinen Kumpel Fozzie mitgeschickt. Und der kam mit einem ziemlichen Zaster-Schock zurück ... ich erteile ihm das Wort:

"Samstag früh viertel vor fünf aufstehen, zum Flughafen, der Flieger hatte "nur" eine halbe Stunde Verspätung - lag an dem großen Flugaufkommen in Zürich. Wohl wegen des Fifa-Kongresses ... wir sind glücklicherweise nicht im selben Hotel abgestiegen wie die am Vortag verhafteten Funktionäre. Nein, wir hatten ein schönes Hotel direkt am Zürichsee, Blick vom Balkon über selbigen. Das Wetter spielte auch mit, ab Samstag mittag und Sonntag Sonne und schön warm. Also Koffer aufs Zimmer, und gleich losmarschiert. An der Seepromenade entlanggeschlendert, da stehen Imbissbuden. Noch kein Hunger, aber mal beiläufig auf das Angebot geschielt ... und fast einen Kollaps gehabt: Bratwurst plus Semmel 7,50 Fränkli. Umrechnungskurs 1:1, also 7,50 Euro. Currywurst plus Semmel 8,30 Euro. Nein, keine Gruppenpreise, sondern Preis für eine Wurst. Und so ging es weiter. Man war ja schon freudig erregt, wenn man im Supermarkt die Halbliterflasche Cola light für 1,30 ergatterte - quasi ein Spottpreis! Preisbeispiel Abendessen: Teller Spaghetti Bolognese hätte so um die 25 Euro gekostet. Hahaha.
Dafür sehr interessant für mich als eigentlich im Auto mitfahrender Maskottchen-Bär: die tollen Flitzer, die man überall gesehen hat. Ein Porsche oder Audi R8 waren schon gewöhnlich, die Ferrari oder Maserati (ja, in gelb, mein Traumauto!) waren auch zahlreich vertreten.
Nach Stadtbummel hat Frauchen dann einen schönen Lauf entlang der Seepromenade gemacht - Herrchen und ich saßen einfach am Ufer und haben uns ausgeruht. Ganz schön viel los und zu gucken war da ...
Am Sonntag die freudige Überraschung: weil der Verkehrsverbund Geburtstag hatte, gab es einen Tag freie Fahrt mit allen S-Bahnen, Busse, Trambahnen, Schiffen. Hat man auch gemerkt: Als wir um 10 Uhr zum Abfahrtssteg für die Zürichsee-Rundfahrt kamen, standen da schon rund 150 Leute. Wir drängelten uns dann noch auf das Schiff für die 1,5 Stunden-Rundfahrt - sehr nett. Das war anscheinend auch die letzte, auf die man noch mit einfachem Anstellen kam. Danach waren die Schlangen so lang, dass die Wartezeiten sicher 1 bis 2 Stunden betrugen. Neben dem See hat Zürich übrigens auch Berge zu bieten - wir sind dann gleich noch auf den Uetliberg hoch. Nachmittags haben wir das Wochenende in der Altstadt ausklingen lassen. Alles in allem ein sehr schöner Kurzurlaub bei sehr netten Schweizern, nur zwei arge Mankos: erstens die Preise, die einem doch so ziemlich alles vergällten, und zweitens: es gab keinen Rüblikuchen für mich!!!"

Tja, da kann ich  verstehen, dass Fozzie enttäuscht war - so ein Rüblikuchen ist doch ein Muss! Aber ich bin mir sicher, an Bord des Swiss Flugzeugs gab es wieder Schoki für alle - und da hat Fozzie mir nichts mitgebracht ...





Bis bald Euer Iwan


Kommentare:

Lauf Markus hat gesagt…

Ohja, Zurüch ist echt wunderschön, aber auch viel zu teuer. War da mal zum Zurüch Marathon ein Wochenende lang. Und das war vor dem Wärhungsschock. Den habe ich trotzdem erhalten

Susi hat gesagt…

Hallo Iwan,
das ist aber großherzig von Dir, dass Du Deinem Kumpel den Vortritt lässt ... aber sag mal, wie können denn die Einwohner von Zürich bei diesem Preisniveau leben?

iwan hat gesagt…

Hallo Markus,
Frauchen hatte kaum gebucht, da kam die Währungsfreigabe. Tja, Murphys Law. Beim Zürich-Marathon - dem, der gleich um 00:01 Uhr an Neujahr startet? Respekt! Gruß Iwan

iwan hat gesagt…

Susi, ich glaube, das Gehalt in Zürich ist doppelt so hoch wie hier ... anders geht es ja gar nicht. Und "Großherzigkeit" ist mein Zweitname, hehehe ;-) außerdem war ich schon mal in Zürich .... Gruß Iwan

Lauf Markus hat gesagt…

Nee, bei dem im April...

Laufwelt hat gesagt…

Das hört sich ja nach einem tollen Wochenende an. Und selbst das Wetter hat gestimmt! Aber die Preise ... oh weh! Beim nächsten Mal bringt man sich wohl am besten Proviatn aus Deutschland mit :-)

iwan hat gesagt…

Hallo Manu,

ja, das wäre die einzige Möglichkeit ... oder hungern, meinen Menschen schaden zwei Tage fasten absolut nicht, hehehe