Dienstag, 24. Mai 2016

Ein Wochenende auf Mallorca

Hallo Leute,

neulich war das Wetter so mies und kalt, dass ich meine Schnauze voll hatte. Und mir und meinen Menschen einen Kurzaufenthalt auf Mallorca verordnet habe. Quasi "Urlaub im Zeitraffer": Freitags mittag hin, Sonntags abends zurück. Es stand auch kein Rennen an ... einfach nur Sonne und Wärme genießen, gut futtern (ich) und Frauchen zum Lauftraining scheuchen.

Los ging es wie gesagt Freitag Vormittag. Erstmals durfte ich in den VIB (Very Important Bear) Bereich von Air Berlin, weil wir ja aktuell die Silbercard (ehrlich erflogen) haben. Ganz nett da, so ohne das gewöhnliche Volk, hüstel. Gefährlicher war es schon vorher, bei der Kofferabgabe: wir ganz entspannt auf dem roten Teppich an ca. 100 Wartenden in der "normale-Leute-müssen-anstehen-zum Checkin"-Schlange vorbeigetänzelt, sehr böse Blicke inklusive. Der Flug selbst war dann entspannt, ich habe viel zum Fenster herausgeschaut und die verschneiten Schweizer Alpen bewundert. Beim Aussteigen war die Stewardess hartherzig - nur ein Schokoherz für Frauchen und mich zusammen, da konnte ich noch so niedlich gucken ...




Mietwagen eingesammelt, beim Hotel in Port d´Alcudia mit großem Hallo eingecheckt. Normalerweise sind wir nämlich immer erst Ende September dort ... also große Verwunderung beim Personal an der Rezeption und den Stammkellnern. Schnell erklärt ... dann stieg Frauchen in die Laufklamotten, Herrchen ging an den Strand, ich riss mir gleich mal das Willkommensgeschenk (eine Flasche Hierbas) unter die Tatze.



Und so vergingen die 2,5 Tage auch sehr schnell. Frauchen machte 3 Läufe und versuchte alle Laufstrecken, für die sie sonst 2 Wochen zur Verfügung hat, abzuklappern und zu kombinieren. Das Wetter war für sie prima: kein Wölkchen, rund 25 Grad, hohe Luftfeuchtigkeit. Entweder lag es daran oder an mir tollem Coach, aber sie hat erstmals mit 44:11 min. für die Strecke hoch zum Coll Baix unter 45 min gebraucht - und zwar im normalen Trainingslaufmodus, also Wohlfühltempo statt Tempolauf. Retour den Berg runter musste sie übrigens eine größere Ansammlung wilder Ziegen umlaufen, die den Weg für sich beanspruchten. Herrchen planschte im Meer herum, ich war auch am Strand (sehr befremdete Blicke inklusive. Haben die Leute denn noch nie einen Bären gesehen?)








Sonntag gab es dann noch das obligatorische Abschlussessen in Cala Ratjada direkt am Meer. Jammjamm, ich mag feurige Albondigas (klingt besser als Fleischbällchen, gell?) zum Fressen gern!


Dann schluchzend zum Flughafen, Auto abgeben und rein in den Flieger. Bei der Landung in Nürnberg gab es übrigens ein Novum für mich: zweimal gelandet .. wie das geht? Ganz einfach, wir waren schon quasi unten, ca. 1 Meter über dem Boden, da beschleunigte die Maschine wieder stark und zog sehr steil nach oben. Und bis dann endlich die Durchsage kam "wir hatten zu viel Rückenwind, mussten durchstarten und versuchen es jetzt von der anderen Seite", war doch ziemlich Unruhe im Flieger. Denn draußen gab es auf einmal grellen Blitz - uns hatte aber keiner gesagt, dass gerade ein Gewitter niederging. Und die Stewardessen liefen durch den Mittelgang, was auch nicht gerade normal während des Lande-, ähem, Startvorgangs ist ...

Naja, jetzt sind wir wieder da, das graue Wetter ist auch wieder da, es schüttet den ganzen Tag. Da zähle ich doch die Tage, bis ich wieder nach Mallorca kann!
Bis bald Euer Iwan

Kommentare:

Lauf Markus hat gesagt…

So n Kurzurlaub kann manchmal wirklich die Laune enorm anheben und der Seele gut tun! Schön dass ihr es genoßen habt!

iwan hat gesagt…

Hallo Markus,
ja, war klasse. Gestern war so ein Tag, wo wir am liebsten sofort wieder in den Flieger gestiegen wären - Dauerregen und Kälte. Und die Laufstrecken dort sind wirklich klasse, auch schöne Trails - und Strand dort auch gut geeignet für Lütte (wenn Du nach Hausrenovierung dann mal mit der Familie fort willst) :-)
Gruß Iwan

Laufwelt hat gesagt…

Das hört sich doch nach einem tollen Kurzurlaub an! Nur die zweifache Landung hätte ich nicht erleben wollen ...

Laufwelt hat gesagt…

Hört sich nach einem tollen Wochenende an - bis auf die zweifache Landung ;-)

iwan hat gesagt…

Hallo Manu,

Du hast wohl gedacht - zweifache Landung, also auch zweifacher Kommentar? ;-) Ja, war toll. Schade, dass Ih rund Pauline nicht konntet ...
Gruß Iwan