Sonntag, 17. September 2017

Motivationsloch

Hallo Leute,

ich bin verzweifelt. Mit meinen Nerven und meiner Geduld am Ende. Ihr habt Euch sicher schon gewundert, warum ich letzte Woche nichts vom Isarlauf berichtet hatte (Frauchen war ja wieder für die 10 km gemeldet). Und heute wollte ich eigentlich vomTegernseelauf berichten. Beides: DNS. Did not start. Letzte Woche 11 Grad und Regen, heute morgen 8 Grad und Schnürlregen. Gut. Frauchen mag keine Kälte. Und ist auch keine Regenläuferin. Aber ich hatte sie inzwischen so weit, dass mein Spruch "Bist Du etwas aus Zucker?!" verinnerlicht war. Und sie im Training auch schon bei Regen raus ist.
Aber nun? Wir haben jetzt zwei Wochenenden in Lenggries hinter uns. Trainingsläufe gehen auch. Aber irgendwie fehlt Frauchen die Motivation. Nach dem grandiosen Erlebnis Karwendelmarsch ist es anscheinend wirklich ein großes, tiefes Loch. Sie trabt zwar vor sich hin, gestern dann auch - nach 5 km "Anlauf" - die 10 km-Strecke, die sie eigentlich letzten Sonntag beim Isarlauf im Wettkampf hätte laufen sollen. Aber der große Gieper, die Lust, sich an die Startlinie bei einem Wettkampf zu stellen, fehlt. So ehrlich ist sie, dass sie nicht alles auf das wirklich lausige Wetter schiebt.
Jetzt hoffe ich dann auf wieder mehr Sonne und noch ein paar schöne warme Tage auf Mallorca, ab Ende September. Oma passt dann wieder auf mich und die Wohnung auf. Ich gebe Frauchen den Trainingsplan mit, damit sie aus ihrem schwarzen Lauf-Loch wieder rauskommt. Bitte Daumen drücken.
Apropos Daumen drücken, nächsten Sonntag ist ja Berlin Marathon. Da drücken wir dann T.B. ganz fest die Daumen und Tatzen - alles Gute!
Bis bald Euer Iwan

Kommentare:

Laufwelt hat gesagt…

Das ist ja wirklich ärgerlich mit dem Wetter :-( Aber bald ist Frauchen ja auf Mallorca und da kann sie sicherlich noch so einige Male in der Sonne laufen. Und dann kommt sicherlich auch ganz schnell die Motivation zurück!

iwan hat gesagt…

Danke, Manu. Hoffen wir das Beste ;-)
Gruß Iwan