Donnerstag, 25. Februar 2016

Schnauze voll vom Winter

Hallo Leute,

ich als Bär darf das ja sagen: ich habe die Schnauze voll von der kalten Jahreszeit! Grau, nass, immer wieder Schnee oder Graupelschauer. Bäh! Ich will wieder auf der Terrasse sitzen können, mit Frauchen in die Berge fahren, in einen Biergarten gehen ... Ich versuche es mal - schließlich ist Deutschland das Land der Dichter und Denker - mit einem Gedicht:

Winter ade, scheiden tut gar nicht weh.
Abschied muss sein, nicht schön war die Zeit mit uns zweien.
Ich mag Dich gern missen, kuschele ich mich noch so gern ins Kissen.
Weiß und kalt ist Dein Herz, verspür ich so gar keinen Trennungsschmerz.

(c) Iwan. Ganz allein gedichtet, jawohl. Vielleicht ist es ja so schrecklich, dass der Winter schnell abhaut ... Ich hoffe es jedenfalls. Frauchen kann ich auch viel besser zum Training motivieren, wenn sie in kurzen Hosen rauskann. Also alle ganz fest Daumen drücken, dass es nun bald Schluss ist mit Winter!

Bis bald Euer Iwan

Kommentare:

Lauf Markus hat gesagt…

In kurzen Hosen kann man immer raus. Man muss nur schnell genug laufen damit es einem warm wird ;)

iwan hat gesagt…

Das sagst Du so leichtfertig, Markus ... da müsste Frauchen ungefähr Usain Bolts Tempo vorlegen, damit ihr warm würde ;-)