Sonntag, 7. Mai 2017

Wings for Life Run - nächster Anlauf 2018

Hallo Leute,

eigentlich wären wir ja heute in München, beim Wings for Life Run. Stattdessen hocken Frauchen und ich vor dem Fernseher, und schauen uns die weltweiten Läufe an. Denn das ist ja das Konzept dieses großartigen Charity-Laufes: alle Startgelder und Spenden gehen in die Rückenmarksforschung, gegen Querschnittlähmung. Weltweit starten alle Läufe zur gleichen Uhrzeit, also um 13 Uhr MEZ Sommerzeit. Ob in München, Valcencia, Florida, Melbourne, Dubai ... Das zweite Interessante: Man läuft so weit man kommt - bis das Catcher Car einen eingeholt hat. Also keine feste Länge oder Zeit, sondern eben je nachdem wie schnell man ist. Ich hatte für Frauchen ausgerechnet, dass sie so zwischen km 12 und 14 eingeholt würde. Aber es kommt halt erstens anders und zweitens als man denkt.

Angemeldet hatten wir uns schon Anfang November, da war die Startgebühr mit 35 Euro (plus 15 Euro freiwillige Spende) noch annehmbar. Dafür gab es das alles im Startersackerl:



Und wir haben uns, je näher der 7. Mai rückte, echt auf den Lauf gefreut. Nur kamen dann am Freitag zwei Aspekte ins Spiel, die uns zu unserer persönlichen Absage bewogen. Erstens hatte Frauchen beruflich ein sehr sehr unschönes Erlebnis, was sie sehr beschäftigte und die Nacht von Freitag auf Samstag quasi nicht schlafen ließ. Und zweitens guckte sie sich die Wettervorhersage für Sonntag und München an: 10 Grad und Regen. Und wer Frauchen kennt, weiß, dass sie zwei Dinge beim Laufen nicht mag. 1. Kälte (und das ist alles unter 15 Grad) und 2. Regen. (Der 3. Grund wäre übrigens: wenn es regnet, kann ich nicht mit an die Strecke, ich bin sehr wasserempfindlich.) So wie sie gestern morgen drauf war, habe ich ihr empfohlen: stornier das Hotel, lass uns ggf. schnell nach München fahren und das Startersackerl holen, aber lauf am Sonntag wenn es wieder besser gehen sollte, hier in Nürnberg eine schöne Runde und die 14 km. Dass ich damit richtig lag, merkte ich daran, dass Frauchen gar nicht widersprach. Obwohl sie sich auch auf eine schöne Shoppingrunde Samstag Nachmittag in München gefreut hatte ...

Samstag war das Olympiagelände, wo Startnummernausgabe und heute auch der Start war, übrigens ein Traum. 22,5 Grad, blümchenübersäte Wiesen, die Zeltdächer funkelten in der Sonne ... wer heute die TV-Übertragung angeguckt hat, hat es kaum wiedererkannt: düster, patschnass, außer den Läufern und ein paar Begleitpersonen kaum Menschen. Organisation war super, wir hatten sehr schnell unsere Startunterlagen. Und sind dann nochmal auf den Olympiaberg hochgelaufen - da konnte man in der Ferne die schneebedeckten Alpen sehen. Und zu Füßen die Sportstätten, wo 1972 Geschichte geschrieben wurde.

Naja, nächster Anlauf dann 2018. Letztes Jahr ging es sich terminlich wegen Überschneidung mit dem Muttertag nicht aus, dieses Jahr aus persönlichen Gründen nicht. Aller guten Dinge sind drei. Und Frauchen ist heute hier im Wald - es war immerhin trocken bei 16 Grad - eine flotte 12,5 km-Runde gelaufen. Und hat dabei versucht, das am Freitag Erlebte mental zu verarbeiten. Hoffe, es ist ihr gut gelungen. So wie ich sie kenne, ja!

Bis bald Euer Iwan

Kommentare:

Lauf Markus hat gesagt…

Kopf hoch,das wird schon wieder!

iwan hat gesagt…

Danke, Markus :-)

Laufwelt hat gesagt…

Ja, da hatten wir letztes Wochenende wohl Beide Pech ... Aber dafür laufen wir 2018 mit und dann scheint sicher auch die Sonne!

Clao hat gesagt…

Hi Iwan,

hast Du denn Frauchen nicht empfohlen die App runterzuladen und im -vielleicht trockenerem Nürnberg (?) - zumindest so am Lauf teilzunehmen?

Ja, am Samstag war es herrliche im Olympiapark - aber am Sonntag war es echt eine Herausforderung das trockene, gemütliche Hotel zu verlassen und sich zum Startplatz zu begeben. Was soll ich sagen... Es war nass. Echt nass. Und frisch... Aber es hat total Spaß gemacht.
Na, aber vielleicht läuft mir Dein Frauchen dann nächstes Jahr beim Wings For Life World Run davon?! Wäre mir eine Ehre ;-)

Claudia

iwan hat gesagt…

Hallo Claudia,

Frauchen ist ein Dinosaurier - sie hat gar kein Smartphone. Und mir will sie keines kaufen ;-) Also nix App.
Ich wollte sie heute schon für 2018 anmelden, ist aber noch nicht möglich. See you auf jeden Fall nächstes Jahr im Olympiapark! Das wäre uns eine Ehre.

Gruß Anette

iwan hat gesagt…

Hall Manu,

ja, auf jeden Fall 2018 - und dass Dein Rücken schnell wieder besser wird und dann nie mehr muckt!

Gruß Iwan

Clao hat gesagt…

Dann ging das natürlich nicht... Ich hab mich für den Newsletter angemeldet, damit ich rechtzeitig erfahre wann ich mich anmelden kann. Hab da nämlich mit der Veranstaltung sowohl wettertechnisch als auch Pace-mäßig 2018 noch ein Hühnchen zu rupfen ;-)

iwan hat gesagt…

Hallo Claudia,
ja, abends ging es, ich habe Frauchen auch gleich vorregistriert :-) Beim Hühnchen rupfen bin ich dabei!
Gruß Iwan