Dienstag, 20. Februar 2018

Alternativtraining zum laufen: Mythos oder sinnvoll?

Hallo Leute,

heute rede ich mal nicht übers Laufen. Oder nur indirekt. Was macht Ihr an lauffreien Tagen? (Ja, so etwas soll es geben, wenn man nicht gerade ein "Streaker" ist .... )
Bzw. ist Laufen Euer einziger Sport? Ich hatte ja schon mal erzählt, warum Frauchen mit dem Laufen anfing. Die Alternative hieß: aufhören zu essen. Also keine echte Alternative für uns Kaiserschmarrn-Junkies!
Nun ist aber bei Damen eines gewissen Alters, hüstel, die Schwerkraft oft stärker als ein an der hinteren Front befindlicher Körperteil. Auch vorne kann sich schnell etwas wölben. Deswegen sind ja auch die "BBP"-Kurse in den Fitnessstudios so beliebt. Für uns Herren übersetze ich mal: "Bauch Beine Po".
Diese Regionen werden zwar durch Laufen halbwegs dünn gehalten, aber so richtig knackig, zumindest "B" und "P", werden sie nur mit entsprechend unterlegter Muskulatur. Das besonders Fiese: wenn man sich die mal antrainiert hat, muss man auch immer weitertrainieren, sonst geht die ganz schnell wieder! Jedenfalls, Frauchen macht seit über 30 Jahren gewissenhaft ihre Übungen. Mein Tipp dabei: immer mal wieder variieren, andere Reihenfolge, anderer Bewegungsabläufe, sonst droht Gewohnheit.
Daneben habe ich ihr seit 3 Jahren massivst Übungen für den Oberkörper verordnet. Liegestütz (kann sie gar nicht, für mich immer ein Lach-Moment), Planks inklusive Seitrotation usw. Das kann man alles hervorragend abends vor dem Fernseher machen, wähend Nachrichten oder die Serie laufen. Meine zwei Mega-Geheim-Tipps aber sind:
  1. Sonnengrüße
    Ja, richtig gelesen, aus der Yogastunde. Nach dem Aufwärmen 20 Sonnengrüße, komplett und mit jeweils 3 Atemzügen je Position. Ersetzt ein ganzes Workout. Und Ihr bewegt Muskeln vom Po über Bauch zum Oberkörper, von denen Ihr als Läufer gar nicht wusstet, dass Ihr sie habt!
  2. Standwaage
    Und zwar so: ein Bein nach hinten ausstrecken, die Arme seitlich und den Oberkörper nach vorne bis zur Waage. Dann Bein im rechten Winkel vorbewegen, Arme ausgestreckt nach vorne. Wieder zurück und das Ganze mehrfach, jede Position drei Atemzüge halten (und zwar echte, nicht "schnaufschnaufschauf"). Alternativ beim Einnehmen der Waageposition Arme nach vorn, ein Bein nach hinten, bei Seitwärtsbewegung sowohl Arme als auch Bein seitlich. Macht Frauchen immer zum Ende des Ausdehnens nach dem Lauf, bzw. an Workouttagen ebenfalls zum Schluss, dann aber in Socken. Hört sich wesentlich einfacher an als es ist. Und bringt extrem viel für Standfestigkeit / Kippeln in unebenem Gelände.
Mein Fazit als Coach: seit Frauchen dieses verschärfte Alternativtraining durchzieht, läuft sie schnellere Zeiten bzw. wird auf langem Strecken nicht so schnell müde mit dem Oberkörper. Verspannungen kennt sie auch nicht mehr.
Welche Tipps habt Ihr, gibt es eine Super-Duper-Übung, auf die Ihr schwört? Her damit!
Bis bald Euer Iwan

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Iwan, Danke für Deine Tipps. Ich habe mir mal den Sonnengruß vorgenommen - hört sich ja so nett an, ist aber sehr garstig zu den Bauchmuskeln :-) Ich mache trotzdem weiter, auch wenn ich keine Läuferin bin .. so einen Sixpack wie Du und Dein Frauchen würde ich schon gern haben!
Deine Gaby

iwan hat gesagt…

Hallo Gaby,
da bin ich schon erschrocken, als ich "anonym" gelesen habe ... aber Danke fürs Kompliment (Sixpack). Wo hast Du mich denn ohne meinen blauen Anzug gesehen? ;-)
Gruß Iwan

Laufwelt hat gesagt…

30 Jahre, wow! Respekt für das Durchhaltevermögen!

iwan hat gesagt…

Hallo Manu,

wenn man einmal - nach abruptem Ende des Leistungssports - so dick und ungelenkig geworden ist wie Frauchen, dann macht man gern seine Übungen ... auch über Jahrzehnte. Zahlt sich echt aus.
Gruß Iwan

Astrid Siebert hat gesagt…

Lieber Iwan! Du bist ein super Coach! Das sind wirklich tolle Übungen, Sonnengrüße sind einfach genial. Für Läufer auch ideal ist der Krieger I und II, weil man da den Hüftbeuger nochmal schön dehnen kann. Weiter so und LG an Frauchen, Astrid :-)

iwan hat gesagt…

Liebe Astrid,

stimmt, die "Krieger" hatte ich vergessen, die kommen auch jedes Mal. Danke für die Ergänzung :-)
Frauchen lässt zurückgrüßen.
Gruß Iwan