Sonntag, 29. November 2015

Was kostet was bei einem Laufschuh?

Hallo Leute,

Frauchen hat sich gerade wieder ein paar neue Laufschuhe gekauft: fluoreszierend und wasserdicht. Und weil dieses Modell ganz neu ist, konnte sie trotz ihres Dagobert-Duck-Syndroms leider nicht auf ihre bewährten Outlet-Preiswert-Adressen zurückgreifen. Und da die alten Winter-Wasserdicht-Laufschuhe so langsam ihren Geist aufgeben, konnte sie auch nicht bis zum Florida-Trip nächstes Jahr warten. Da kosten Markenlaufschuhe so um die 80 bis 90 Euro. Also bissen wir in den sauren Apfel und kauften für 120 Euro.
Am nächsten Tag liest Frauchen das neue Ökotest-Heft. Und findet dort eine interessante Tabelle: "Die Wertschöpfung eines Laufschuhes" - Gesamtpreis (ulkigerweise genau auch) 120 Euro. Hättet Ihr das so gedacht?
  • Lohnkosten in der Produktion 2,50 Euro
  • Rohstoffe10 Euro
  • sonstige Produktionskosten 3,50 Euro
  • Anbieter 26 Euro
  • Transport und Zölle 4 Euro
  • Distributor 5 Euro
  • Einzelhandel 45 Euro
  • Mehrwertsteuer 20 Euro
    Quelle: Ökotest 12/2015, Südwind.

Besonders fassungslos waren wir, weil wir die Schuhe direkt online beim Hersteller bestellt haben. Also entfallen demnach 71 Euro - mehr als die Hälfte - auf den Anbieter. Ich finde, da sollte man schon mal drüber nachdenken ...

So, nun aber zu Erfreulicherem. Frauchens Anblick beispielsweise, wie sie eben vom Training reinkam - ich schwanke noch, ob "begossener Pudel" oder "nasse Ratte" es mehr trifft, hehehe. Am 1. Dezember ist übrigens Anmeldestart für den 1. Tiergartenlauf Nürnberg - da wir im Orgateam sind, kann ich Frauchen nicht anmelden. Dafür habe ich sie aber schon mal für den Achenseelauf 2016 angemeldet. Man braucht ja Ziele.

Bis bald Euer Iwan

Kommentare:

Lauf Markus hat gesagt…

Das die Löhne so wenig ausmachen war eigentlich klar. Und auch das Material kann keinen allzu hohen Wert haben. Aber der Einzelhandel so einen großen Anteil? Das halte ich etwas für übertrieben

iwan hat gesagt…

Hallo Markus,
die Quelle Ökotest ist eigentlich verlässlich. Und dass der Einzelhandel eine große Spanne bei Bekleidung und Schuhen hat, ist auch bekannt. Davon müssen sie ja auch Ladenmiete, eigene Werbung, Personal usw. zahlen. Insgesamt haben uns diese Zahlen aber schon entsetzt - ein Missverhältnis ist vorhanden. Vor allem wenn wir uns angucken, dass derselbe Laufschuh in den USA deutlich weniger kostet (ja, auch die mit den drei Streifen ...).