Montag, 5. Juni 2017

Gähnender Eisbär, schwitzende Läufer: Tiergartenlauf Nürnberg

Hallo Leute,

einmal im Jahr ist ja Frauchen nicht als Läufer, sondern als Veranstalter / Organisator gefragt. Am Freitag, 2.6.2017, fand er dann auch statt, der 2. Tiergartenlauf. Und ich kann erneut ein bißchen aus dem Nähkästchen plaudern ... denn wir haben wieder festgestellt: drei Bergläufe sind nicht halb so anstrengend und fordernd wie eine Laufveranstaltung zu organisieren ... vor allem wenn man wie Frauchen ein 110 %-Perfektionist ist!

Hier also die Highlights - denn was so alles an Vorarbeit dranhängt, hatte ich ja letztes Jahr schon ausführlich beschrieben:
  • Für den Lauf 2016 waren wir innerhalb von 23 Tagen ausverkauft. Und mussten noch vielen Interessenten absagen. Also dachten wir beim Anmeldestart 1.12.2016 für den Tiergartenlauf 2017: mal sehen, ob wir dieses Jahr schneller sind. Ja, die Läufer waren wirklich flink, mit den Fingern auf der Tastatur! Innerhalb von 7 Stunden (!) waren alle 500 Startplätze weg! Ausverkauft!
  • Eingedenk der 2016 Beinahe-nicht-vorhandenen-Teilnehmershirts bestellte Frauchen frühzeitig. Dieses Jahr gab es blaue, mit Giraffe drauf. Die Finishermedaille sollte ebenfalls eine Giraffe werden ...
    Bestellung im Januar getätigt. Mehrfach auf Lieferadresse Büroräume von Frauchens "Normaljob" hingewiesen. Da kann ja nix schiefgehen, dachte sie. Hehehe, dachte ich.
  • Der Geschäftsführer des Mitveranstalters LAC Quelle hat Ende Mai einen Trainingsunfall mit dem Rennrad und fällt mit Schlüsselbeinbruch aus. Er ist der Erfahrenste und hatte alle Streckenposten / Einteilung / Organisation unter sich. Gute Besserung ihm, schnell eine Vertretung einweisen.
  • Raceday minus 4 - die bestellten Startnummern treffen ein. Leider nur falsch bedruckt, nicht kuvertiert und ohne Sicherheitsnadeln. Also nochmal neu, das Ganze. Aber ob sie rechtzeitig zur Startnummernausgabe Raceday minus 1 da sind .. nun ja, könnte eng werden.
  • Shirts - jaja, sie seien schon in Hamburg durch den Zoll. Müssten jeden Tag eintreffen.
  • Raceday minus 3 - Frauchen fragt mal nach. Jaja, sie kommen heute. Wenn nicht, dann soll sich Frauchen melden.
  • Ihr ahnt es schon? Keine Shirts eingetroffen. Frauchen zunehmend hysterisch.
  • Dazu kam: Oma hat einen Unfall mit dem Rad - bei einer fast 80jährigen nicht so ganz ungefährlich, wenn sie den Bordstein zu sportlich nehmen will. Ab da pendelt Frauchen zwischen Notaufnahme (Schenkelhalsbruch, OP am Raceday minus 2), Büro (denn die normale Arbeit will ja auch getan sein), Tiergarten und zuhause hin und her.
  • Raceday minus 2: Gefragt, wo die Shirts denn nun seien. Deja vu vom letzten Jahr. Würden bis spätestens 15 Uhr geliefert. 15:01 Uhr fragt Frauchen mal wieder nach. Wird dann von Spedition angeplärrt "Wir waren 13:56 Uhr da, Sie nicht. Haben Shirts wieder mitgenommen." Nach erregter Diskussion stellte sich raus: Spedition war nicht an Lieferadresse (wo Frauchen war und auch die Shirts brauchte), sondern an Heimadresse. Also auf ein Neues "aber nicht mehr heute".
  • Raceday minus 1, Tag 0 für die Startnummernausgabe: die Shirts und die korrekten Startnummern trafen fast gleichzeitig ein. Erleichterung. Eine Armada von fleissigen Helfern konfektionierte Startertaschen, ich überwachte alles.
  • Und dann ging es los: Angesichts der Wettervorhersage mit "Sonnig, 28 Grad" haben viele Starter von den 10 km auf die kürzere Strecke umgemeldet. Weise Entscheidung.
  • Am Raceday lief dann alles glatt, begeisterte Läufer, alle glücklich. Besonders die Schnaken im Tiergarten, die wurden von Frauchen eifrig gefüttert ....
  • So, und nun geht es ans Nacharbeiten, sowie Vorbereiten des 3. Tiergartenlaufs, 2018.
Hier noch ein paar Impressionen, Fotos von @katitria bzw. Thomas Hahn (Läuferin):




Und vorher muss ich Frauchen weiter auf die Laufstrecken scheuchen. Letzte Woche hatte ich ihr ja eine Entlastungswoche zugebilligt, angesichts der ganzen Zeitnot, aber ab heute geht es wieder ans Eingemachte!

Bis bald Euer Iwan

Kommentare:

Laufwelt hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum zweiten erfolgreichen Tiergartenlauf!!! Wow, was für eine Aufregung - da wäre ich wohl gestorben :-) Und dann noch die Doppelbelastung mit Frauchens Mutter ... Dein Frauchen scheint ja einen unerschöpflichen Vorrat an Energie zu haben! Aber nun soll sie sich nach der ganzen Anstrengung auch mal etwas ausruhen! Das hat sie sich auf jeden Fall verdient!

iwan hat gesagt…

Danke, Manu! Man wächst an seinen Aufgaben ... und Frauchen kam ja auch kaum zum Nachdenken.
Nix mit Ausruhen - jetzt geht es voll ins Training. SOnst wird sie mir zu lasch ...
Gruß nach Berlin Iwan

Lauf Markus hat gesagt…

Super das und wie ihr das durchzieht. Irgendwann komme ich auch. Versprochen. Hat halt leider dieses Jahr nicht geklappt, aber so ein Jahr geht schnell rum ;)

iwan hat gesagt…

Danke, Markus. Wir werden Dich daran erinnern ... und bald müsste ja Dein Kleiner auch schon beim Kinderlauf starten können :-)
Gruß Iwan