Dienstag, 30. Dezember 2014

Rückblick auf ein bäriges Jahr

Hallo Leute,

nun ist auch 2014 schon fast Geschichte - Zeit für meinen gewohnt "etwas anderen" Jahresrückblick!

Januar: Fand der eigentlich statt? Wenn ja, habe ich ihn schon komplett vergessen ...

Februar: Wieso glaubt Frauchen eigentlich, nur weil ich ein Bär bin, kann sie mir einen Bären aufbinden? Wieder die alte Mär von "Bären ab 28 cm Größe brauchen eine ESTA für die USA-Einreise, und ich hätte keine gekriegt". Also sind sie allein nach Florida geflogen. Meine subtile Rache: ich habe den Fotoapparat verhext. Der fiel beim allerletzten Foto vor dem Rückflug so in ein Steinloch, dass er unwiederbringlich verloren war, in einem nassen Grab in Miami. Also: keine Sonne/Wärme/Lauf-Fotos, über die ich mich ärgern musste, hehehe.

März: Und wieder durfte ich nicht mit nach Mallorca. Meine Rache kam postwendend: Hier war es wärmer als auf der spanischen Insel, hehehe. Frauchen spulte aber schon eifrig Laufkilometer ab.

April: Kurzes Trainingslager an der Ostsee. Ohne mich. Nürnberg: 21 Grad, Sonne, Boltenhagen: 7 Grad, Regen. Muss ich mehr sagen?

Mai: Zwei Highlights! Erst waren wir in London, Frauchen lief ein 10 km-Rennen, ich guckte mir Buckingham Palace, Tower, Big Ben und Co. an. Und dann - völlig überraschend nach 17 Jahren - heirateten Frauchen und Herrchen. Ich wurde sozusagen zum ehrbaren Bären gemacht, und habe das Ganze auch auf dem Standesamt aufmerksam verfolgt. Und mich bei der anschließenden Feier mit Nachtischen vollgestopft.

Juni: Trainingslager in Lenggries, schließlich stand der erste Saisonhöhepunkt bevor. Frauchen - Bergläufe bei heißer Sonne. Ich - Kaiserschmarrn im kühlen Schatten.

Juli: Halbmarathon im Schatten des Matterhorns. Sehr schönes Zimmer, mit Blick direkt auf selbiges. Sehr netter Zimmerservice, mit Frühstück aufs Zimmer. Nur gestört durch dauerndes Gekläffe von Frauchen - sie hatte eine böse Erkältung. Pünktlich zum Start. Daher war ich sehr erleichtert, sie erst oben an der Riffelalp und dann nochmal 300 Höhenmeter später beim Zieldurchlauf zu sehen. Erwähnte ich schon, dass ich auch gefinisht habe? Dann sind wir noch auf über 3.000 Meter, damit ich endlich mal wieder Schnee sehen konnte. Hatte ich ja soooo vermisst! Ansonsten: immer noch s**teuer, die Schweiz.

August: Nix Besonderes, wir wollten den Sommer genießen. Der fiel aber aus.

September: Zweiter Saisonhöhepunkt mit dem Achenseelauf. Wäre super gelaufen, wenn sich Frauchen nicht den Knöchel böse vertreten hätte. Kam aber trotzdem noch ins Ziel - was blieb ihr auch übrig, ist ein Rundkurs um den See, ohne Abkürzungen ... Also 2015 der nächste Angriff auf eine neue Bestzeit. Dann noch einen Startplatz beim Womens Trail am Großvenediger gewonnen. Ungeplant, aber nochmal ein schöner Trailwettkampf. Einziges Manko: kein Kaiserschmarrn, und das in Österreich!

Oktober: Erste Monatshälfte sehr ruhig, weil meine Menschen wieder auf Mallorca waren. Danach stand noch der Trailrun in Salzburg an. Muss ich es überhaupt noch erwähnen? Richtig! Frauchen hatte Husten / Erkältung. Anscheinend Standard dieses Jahr. Hat trotzdem noch für einen ordentlichen Lauf und danach einen gerecht geteilten Kaiserschmarrn gereicht! Außerdem konnte ich meine Bekanntschaft mit Pauline Laufbär vertiefen, wir sehen uns ja immer nur bei Laufevents....

November: Frauchen war viel unterwegs, ich war viel zuhause. Dunkel. Nass.

Dezember: Wir warten aufs Christkind. Neu dieses Jahr - ich hatte mich an weißen Dominosteinen überfressen. Komisch, eine der 16 Packungen war wohl doch eine zu viel. Jetzt will ich erstmal keine mehr sehen. Und pünktlich zum anstehenden Silvesterlauf ist der große Schnee gekommen. Will den überhaupt hier jemand?

So, nun gehe ich mal Herrchen kontrollieren, der gerade den alljährlichen Silvester-Nudelsalat zubereitet. Wir lesen uns im nächsten Jahr. Guten Rutsch!

Bis 2015 Euer Iwan

Kommentare:

Manu hat gesagt…

Das war ja ein schöner Jahresrückblick und sogar Pauline kommt darin vor! Dann kann es im nächsten Jahr ja gesundheitlich nur besser werden! Und wir freuen uns auf weitere Treffen!

iwan hat gesagt…

Ja, Frauchen und ich freuen uns auch schon! Noch neun Wochen bis Mallorca :-(